Literaturverzeichnis

Breitling, Rupert:
Die nationalsozialistische Rassenlehre,
Meisenheim am Glan, 1971.

David, Albert:
Rechtsstudium und Preußische Referendarprüfung,
Berlin 1928.

Eisenhardt, Ulrich:
Deutsche Rechtsgeschichte,
3.Auflage, München 1999.

Gerland, Heinrich B.:
Die Problematik der gegenwärtigen Reformlage im Rechtsstudium an den deutschen Hochschulen,
Leipzig 1931.

Günther:
Rassenkunde des deutschen Volkes,
1. Auflage, München 1922.

Hamburger-Lohse:
„Jurist und Arbeitsdienst“
In: Deutsche Juristen-Zeitung 1934, Seite 610-611.

Heckel:
Wehrverfassung und Wehrrecht im Großdeutschen Reich, 1939.

Hitler, Adolf:
Mein Kampf,
München 1938,
(zit.: Mein Kampf).

Hubert:
Uniformierter Reichstag. Die Geschichte der Pseudo – Volksvertretung 1933-1945,
1992.

Kalbhen, Uwe:
Die NS-Rechtstheorie als Herrschafts-ideologie, Dissertation,
Heidelberg 1969.

Mosse, George L.:
Die völkische Revolution. Über die geistigen Wurzeln des Nationalsozialismus -
[Aus dem Amerikanischen von Renate Becker]
Frankfurt a.M. 1991.

Palandt/Richter/Stagel:
Die Juristenausbildungsordnung des Reiches,
Kommentar, 1. Auflage,
Berlin 1934,
(zit.: Palandt-Richter (1934)).

Pientka, Andrea:
Juristenausbildung zur Zeit des Nationalsozialismus, Diss.
1989 Freiburg.

Rüthers, Bernd:
„Recht als Waffe des Unrechts – Juristische Instrumente im Dienst des NS-Rassenwahns“
In: Neue Juristische Wochenschrift 1988, Seite 2825-2836.

Schneider, Hans:
„Fachschaftsarbeit“
In: Deutsche Juristen-Zeitung 1934, Seite 607-610.

Wagner, Max:
Justizausbildung des Neuen Reiches,
Köln 1934.

Wassermann:
Justiz im sozialen Rechtsstaat,
1974.


Geschichte der Juristenausbildung

Seminararbeit: "Die Juristenausbildung unter dem Einfluss nationalsozialistischen Gedankengutes"






Über die Arbeit :: Links :: Impressum


Sie sind hier: Home » Literaturverzeichnis